RG zieht nach Überraschungssieg ins Viertelfinale ein                                                                                  RG Hall/Wüstenrot – KSV Unterelchingen 22:12 Am 21.05.2011 empfing unsere Mannschaft in der 1. Runde des WRV Pokals den Regionalligisten KSV Unterelchingen. Die zahlreichen Zuschauer in der gut gefüllten ASV - Halle sahen spannende und hochklassige Kämpfe. Am Ende konnte sich die RG gegen die immerhin mit 4 Stammringern aus der Regionalliga angetretenen Gäste hochverdient mit 22:12 durchsetzen. Zum Auftakt musste der Jugendliche Ottfried Kejs in der Klasse bis 50 kg gegen seinen körperlich deutlich stärkeren Gegner eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. (0:4) Routinier Woldemar Wolf ließ im Schwergewicht nichts anbrennen. Er beherrschte seinen Gegner nach Belieben und sorgte mit einem souveränen Überlegenheitssieg erstmals für Stimmung in der ASV -  Halle. (4:4) Dennis Betz traf in der Klasse bis 55 kg auf einen sehr erfahrenen Gegner. Noch in der 1. Kampfrunde wurde Dennis auf die Schultern gezwungen. (4:8) Pierre Pardon konnte sich nach einem spannenden Kampf nach anfänglichen Schwierigkeiten knapp in vier Runden gegen Falk Bollinger durchsetzen. (7:9) Rudolph Krebs (60 kg) zeigte gegen Kevin Schweter eine starke Leistung und konnte einen deutlichen Punktsieg in drei Runden erkämpfen. (10:9) Viktor Wagner (84 kg), der immer für spektakuläre Aktionen gut ist, zeigte gegen den starken Lars – Rene Schmidt eine herausragende Leistung. Der Unterelchinger hatte nie wirklich eine Chance und bekam in Runde zwei sogar eine gratis Flugstunde. Hier zog Wagner einen klasse Ausheber und bekam dafür eine 5 er – Wertung. Nach drei Runden wurde Wagner klarer Punktsieger. (13:9) Waldemar Schneider (66 kg) legte gegen Joshua Übelhör los wie die Feuerwehr und zwang ihn nach gerade einmal 40 Sekunden sensationell auf die Schultern. (17:9) Nikolaj Schneider (74 kg/Freistil) kämpfte gegen Mathias Krauter verbissen, musste aber eine knappe 1:3–Punktniederlage hin- nehmen. (18:12) Im letzten Kampf des Abends fackelte Waldemar Eremeev nicht lange und schulterte seinen Gegner noch in der 1. Runde. (22:12) Im Viertelfinale hat die RG erneut Heimrecht. Gegner ist der Zweitligist TSV Benningen. Dieses Duell verspricht erneut packende Kämpfe. Und vielleicht kann die RG dem nächsten Favoriten ein Bein stellen. Man darf gespannt sein! Der genaue Termin für diesen Kampf wird noch bekanntgegeben. Bericht: Oliver Scheuermann AC Wüstenrot-Mainhardter Wald 2000 e.V. WRV-Pokal Achtelfinale: RG - KSV Unterelchingen