AC Wüstenrot-Mainhardter Wald 2000 e.V.
Bilder/Berichte Bilder/Berichte Bilder/Berichte
_____________________________________________________________________________
Bilder/Berichte Bilder/Berichte Bilder/Berichte
Die nächsten Termine 01.07.17 Alle weiteren Infos werden noch bekannt gegeben. Übersicht aller Termine
Bezirksturnier VFL Neckargartach
Unsere Trainingszeiten Montag und Donnerstag Jugend: 18.00 - 19.30 Uhr Aktive:   19.30 - 21.00 Uhr Trainiert wird in der Burgfriedenhalle Zu einem Schnuppertraining bist Du immer herzlich willkommen. Weitere Infos Kontakt
WRV-Flyer Den Flyer kann man durch Klicken auf das Bild herunterladen.
AROHA-Ganzkörpertraining …das effektive Ganzkörpertraining im ¾ Takt- effektiv und unkompliziert. Aroha enthält ständig wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente aus der Kampfkunst. Dabei werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, die Koordination verbessert und Stress abgebaut. Aroha ist der optimale Fett-und Kalorienkiller, macht Spaß und führt zur inneren Ausgeglichenheit. Aroha ist ein Kurs, an dem jede/r ohne Vorkenntnisse teilnehmen kann! Also - wann bist Du dabei? Aroha findet jeden zweiten Donnerstag, in den geraden Kalenderwochen, von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr im Foyer der Burgfriedenhalle in Neuhütten statt. Je nach Nachfrage kann der Kurs auch wöchentlich stattfinden. Schau doch einfach mal vorbei!
Webdesign: P. Kamischke
neu!
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II: Bezirksklassenmeister 2015
                                                                                                                                                      Heimsieg des AC Wüstenrot bei den 15. Ultimativen Wood – Games An Fronleichnam luden die Ringer des AC Wüstenrot im Rahmen ihres Grillfestes am Finsterroter Herdenseele in diesem Jahr bereits zum 15. Mal zu den ultimativen Wood – Games ein. Neben einem spannenden und unterhaltsamen Wettkampf bekamen unsere Gäste auch kulinarisch wieder allerhand geboten. Insgesamt 7 Mannschaften waren der Einladung gefolgt, um in den Disziplinen Tractor – Pulling, Baumstammklettern, Baumstammweitwurf, Seilziehen und Armdrücken ihre Kräfte zu messen. Erstmals in der Geschichte der Wood – Games ging dabei auch ein Team mit einer weiblichen Athletin an den Start. Das Team „Zu Fett für Ballett“ kam bei seiner Premiere allerdings nicht über den letzten Platz hinaus. Da der ASV Hall, der Seriensieger der letzten Jahre, dieses Mal nicht antreten konnte, lieferten sich gleich mehrere Teams einen spannenden Kampf um den Gesamtsieg. Beim Tractor – Pulling legte das Team vom „Feierabendbänkle“ eine beeindruckende Bestzeit hin und ging nach der ersten Disziplin knapp vor dem Team des AC Wüstenrot in Führung. Beim Baustammklettern fielen aber beide Mannschaften etwas zurück. Hier waren die „5 Zwerge“ besonders stark. Den Baumstammweitwurf konnte das Team „Sparta“ gewinnen, so rückte das Gesamtklassement noch enger zusammen. Vor den abschließenden Disziplinen, dem Seilziehen und dem Armdrücken, hatten eigentlich noch alle Mannschaften Chancen auf den Sieg. Die Zuschauer bekamen beim Seilziehen wieder packende und hochspannende Duelle geboten. Alle Teams gaben ihr Bestes und schenkten sich wirklich nichts. In dieser Disziplin war das Team „Berserker“ besonders stark, doch leider fiel das Team beim Armdrücken zurück und kam in der Endabrechnung nur auf Rang 5. Den dritten Platz teilten sich die punktgleichen Teams „Sparta“ und „5 Zwerge“. Mit einer beeindruckenden Leistung beim Armdrücken (6:0 Siege) sicherte sich die Mannschaft vom AC Wüstenrot tatsächlich noch den Gesamtsieg, denkbar knapp vor der Mannschaft vom „Feierabendbänkle“. Die Platzierungen in der Übersicht: 1. AC Wüstenrot 2. Feierabendbänkle 3. 5 Zwerge / Sparta 5. Berserker 6. Haller Suff 7. Zu Fett für Ballett Nach dem anstrengenden Wettbewerb wurde noch ausgiebig bis spät in die Nacht an unserer Bar gefeiert. Auf dem Bild sehen Sie die Siegermannschaft vom AC Wüstenrot Wüstenroter Nachwuchsringer treffen Stars der Red Devils Heilbronn Am Montagabend waren die Jugendlichen des AC Wüstenrot in Neckargartach bei der Präsentation des Bundesligateams der Red Devils Heilbronn. Dabei wurden im Rahmen eines öffentlichen Showtrainings die zahlreichen hochkarätigen Neuzugänge des Neckargartacher Ringerteams, die unter dem Namen Red Devils Heilbronn in der 1. Bundesliga an den Start gehen, vorgestellt. Allen voran Welt- und Europameister Frank Stäbler, der auch schon abseits der Matte durch Auftritte bei diversen Fernsehshows wie z. B. „Promi  Big – Brother“ für Schlagzeilen sorgte. Mit Pascal Eisele (Europameister 2016), Etka Sever (U – 23 Europameister 2016), Stefan Kehrer (Deutscher Meister 2017) sowie dem Neckargartacher Eigengewächs Eduard Popp (mehrfacher Deutscher Meister und 5. Platz bei Olympia in Rio 2016), die nach dem öffentlichen Training auch alle noch für Fotos und Autogramme zur Verfügung standen, konnten unsere Jugendlichen Einige der aktuell Besten Ringer Deutschlands treffen. Auf dem Bild sehen Sie den Wüstenroter Nachwuchs mit Schwergewichtler Eduard Popp. Hier sehen Sie die Wüstenroter Jugendlichen mit Weltmeister Frank Stäbler. Außerdem auf dem Bild die weiteren Neckargartacher Neuzugänge Bogdan Eismont und Etka Sever. Bezirksjugendturnier in LB –Neckarweihingen Am Sonntag, den 14.05. nahmen drei Jugendringer vom AC Wüstenrot am Freistilturnier des KSV Neckarweihingen teil. Lutz Dietrich, der bei der D – Jugend in der Klasse bis 36 kg an den Start ging , hatte es mit insgesamt 5 Gegnern zu tun. Zum Auftakt musste Lutz eine knappe Punktniederlage hinnehmen. Nach einer weiteren Niederlage gegen den späteren Turniersieger konnte Lutz seine nächsten beiden Kämpfe vorzeitig per Schultersieg gewinnen. In seinem letzten Kampf musste sich Lutz nach einem spannenden Fight leider vorzeitig geschlagen geben, belegte im Endklassement aber immerhin den guten dritten Platz. Laurenz Kurz, der bei der C – Jugend in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse bis 30 kg antrat, erwischte nicht seinen besten Tag. Nachdem er im ersten Kampf noch knapp nach Punkten unterlag, war Laurenz in den restlichen Kämpfen chancenlos und kam dadurch leider nicht über den 6. Platz hinaus. Auch für Noel Uhlmann, der zum ersten Mal überhaupt bei einem Turnier startete, war die Konkurrenz an diesem Tag zu stark. Obwohl er alles versuchte, konnte Noel keinen seiner fünf Kämpfe gewinnen und belegte am Ende damit den 6. Platz in der Klasse bis 25 kg bei der D – Jugend. Bericht von der Maiwanderung Finsterrot, 01. Mai um 10:00 Uhr morgens: Das Thermometer zeigt kühle 6 Grad Celsius bei einsetzendem Regen. 15 Mitglieder vom AC Wüstenrot lassen sich davon nicht abschrecken und treffen sich zur traditionellen Maiwanderung, die Horst und Monika Weller einmal mehr hervorragend organisiert haben. Damit das Wandern bei dem Wetter mehr Spass macht, benötigen die Teilnehmer aber vor dem Abmarsch erst einmal einen kräftigen Schluck Feuerwasser zur „innerlichen Erwärmung“. Nach einer knapp vierstündigen Wanderung über Altfürstenhütte, Wiedhof und Ammertsweiler trafen wir wieder in Finsterrot ein, wo wir uns im Hobbyraum von Frank Greiner vor allem über ein trockenes Plätzchen freuten. Außerdem konnten wir mit leckeren Steaks und Würsten vom Grill unseren Hunger stillen. Am späteren Nachmittag stießen dann noch einige Wandermuffel zu unserer Runde und so verbrachten wir dann in gemütlicher Atmosphäre noch ein paar nette Stunden. Im nächsten Jahr hoffen wir auf besseres Wetter und würden uns über mehr Teilnehmer bei unserer Wanderung freuen.
Mannschaftsrunde 2016 Hier gibt es aktuelle Ergebnisse, Tabellen sowie alle Termine der diesjährigen Runde: Termine/Ergebnisse Tabelle Landesliga Tabelle Bezirksklasse 2