AC Wüstenrot-Mainhardter Wald 2000 e.V.
Bilder/Berichte Bilder/Berichte Bilder/Berichte
_____________________________________________________________________________
Die nächsten Termine 01.10.16 03.10.16 08.10.16 09.10.16 Alle weiteren Infos werden noch bekannt gegeben. Übersicht aller Termine
SV Fellbach - RG I VFL N’gartach II - RG II RG II - KSV Neckarweihingen II KG Fachsenfeld II - RG I Bezirksturnier AC Wüstenrot
Unsere Trainingszeiten Montag und Donnerstag Jugend: 18.00 - 19.30 Uhr Aktive:   19.30 - 21.00 Uhr Trainiert wird in der Burgfriedenhalle Zu einem Schnuppertraining bist Du immer herzlich willkommen. Weitere Infos Kontakt
WRV-Flyer Den Flyer kann man durch Klicken auf das Bild herunterladen.
AROHA-Ganzkörpertraining …das effektive Ganzkörpertraining im ¾ Takt- effektiv und unkompliziert. Aroha enthält ständig wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente aus der Kampfkunst. Dabei werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, die Koordination verbessert und Stress abgebaut. Aroha ist der optimale Fett-und Kalorienkiller, macht Spaß und führt zur inneren Ausgeglichenheit. Aroha ist ein Kurs, an dem jede/r ohne Vorkenntnisse teilnehmen kann! Also - wann bist Du dabei? Aroha findet jeden zweiten Donnerstag, in den geraden Kalenderwochen, von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr im Foyer der Burgfriedenhalle in Neuhütten statt. Je nach Nachfrage kann der Kurs auch wöchentlich stattfinden. Schau doch einfach mal vorbei!
Webdesign: P. Kamischke
neu!
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II: Bezirksklassenmeister 2015
                                                                                                                                                      Bezirksjugendturnier am 09.10.2016 des AC Wüstenrot Einladung zum Bezirks- Jugendturnier im Ringen der B -, C – Jugend im Griechisch-Römischen Stil sowie der D - & E - Jugend im Freien Stil am Sonntag, den 09. Oktober 2016 in Neuhütten (Burgfriedenhalle) Beginn: 10.00 Uhr, Eintritt frei        Bezirksjugendturnier in Obereisesheim Am Sonntag fand in Obereisesheim das Ewald „Bomber“ Vogel – Gedächtnisturnier im freien Stil statt. Insgesamt gingen 115 Nachwuchsringer aus Baden – Württemberg in vier Altersklassen an den Start. Mit dabei waren auch vier Jugendliche vom AC Wüstenrot. Moritz Scholl erkämpfte sich bei der D – Jugend in der Klasse bis 37 kg den hervorragenden zweiten Platz. Nach einer unglücklichen Niederlage im ersten Kampf, besiegte Moritz seine restlichen Gegner souverän und holte damit Silber. Raphael Neudert und Sönke Dietrich gingen beide bei der E – Jugend in der Klasse bis 23 kg an den Start. Nachdem beide jeweils einen Sieg und eine Niederlage verbuchen konnten, trafen sie im entscheidenden Kampf um den zweiten Platz direkt aufeinander. Nach einem packenden Duell konnte sich Raphael knapp durchsetzen und belegte damit den zweiten Platz. Sönke konnte sich über den dritten Platz freuen. Lutz Dietrich war bei der E – Jugend in der Klasse bis 33 kg nicht zu schlagen. Mit zwei herausragenden Schultersiegen sicherte sich Lutz den 1. Platz in seiner Gewichtsklasse. Herzlichen Glückwunsch! Auf dem Bild sehen Sie den erfolgreichen Wüstenroter Nachwuchs: Derbysieg knapp verpasst!! RG – Ringer erreichen nach deutlicher Führung „nur“ ein 18:18 – Unentschieden gegen TSV Meimsheim Was für ein Kampf am letzten Samstag in der ASV – Halle! Zunächst dominierten die RG – Ringer den Kampf nach Belieben, doch dann starteten die Zabergäuer vom TSV Meimsheim eine furiose Aufholjagd. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem verdienten 18:18 – Unentschieden. Dabei erwischte die Mannschaft der RG den deutlich besseren Start und lag nach vier Siegen in Folge zu Beginn bereits mit 14:0 in Führung. Sergei Schmidt hätte im 5. Kampf bereits für die Vorentscheidung sorgen können, musste sich am Ende aber noch entscheidend geschlagen geben. Nach der Pause war dann nur noch Neuzugang Yuri Khrabrov für die RG erfolgreich. Khrabrov sorgte nach dem 7. Kampf für eine scheinbar sichere 18:6 – Führung. Doch mit drei vorzeitigen Siegen in den letzten Kämpfen konnten sich die Gäste am Ende tatsächlich noch das Unentschieden sichern. Die Kämpfe im Überblick: 57 kg (Freistil): Alpay Yalcin zwang den jugendlichen Luca Scholz nach knapp einer Minute Kampfzeit auf die Schultern. (4:0) 130 kg (GR): Im Schwergewicht zeigte Andrej Befus bei seinem ersten Saisoneinsatz eine starke Leistung und erkämpfte gegen Joshua Warner einen souveränen Überlegenheitssieg. (8:0) 61 kg (GR): Mirco Rodemich konnte sich nach einem packenden Kampf mit 13:8 Punkten gegen den starken Christian Hack durchsetzen. (10:0) 98 kg (Freistil): Gerhard Wolf hatte mit Tobias Herbst nur wenig Mühe und zwang den Meimsheimer in der zweiten Kampfminute auf die Schultern. (14:0) 66 kg (Freistil): Routinier Sergei Schmidt kehrte nach längerer Wettkampfpause auf die Matte zurück und lag gegen Eugen Hogel bereits deutlich in Führung, doch mit zunehmender Kampfdauer schwanden bei Schmidt die Kräfte. Dies nutzte der Zabergäuer eiskalt aus und zwang Schmidt tatsächlich auf die Schultern. (14:4) 86 kg (GR): Tim Schuhmacher kämpfte gegen Daniel Seegräber verbissen, musste sich am Ende aber knapp mit 0:4 Punkten geschlagen geben. (14:6) 66 kg (GR): Yuri Khrabrov ließ Alexander Blech nicht den Hauch einer Chance und zwang ihn bereits nach knapp anderthalb Minuten auf die Schultern. (18:6) 86 kg (Freistil): Der Wüstenroter Robin Frank hatte gegen den starken Beat Schaible keine Chance und wurde nach zwei Kampfminuten geschultert. (18:10) 75 kg (Freistil): Auch Vadim Schischov stand gegen Elia Löw auf verlorenem Posten. Noch vor der Pause musste Schischov die technische Überlegenheit seines Gegners anerkennen. (18:14) 75 kg (GR): Hozhabr Zekarat musste damit nur irgendwie über die Zeit kommen, um den Sieg für die RG zu sichern. Doch statt zu taktieren setzte er voll auf Angriff, riskierte dabei aber zu viel, wurde nach einem Griffversuch gekontert und zum Entsetzen Aller auf die Schultern gezwungen. (18:18) Nach dem Kampfverlauf ist dieses Ergebnis sicherlich sehr ärgerlich für die RG, hatte man doch den Sieg praktisch schon vor Augen. Wenn man bedenkt, dass auf Seiten der RG mit Waldemar Eremeev und Pierre Pardon zwei Leistungsträger fehlten und die Gäste ohne die starken Kai-Uwe Riedel und Jens Mack antreten mussten, geht das Unentschieden unter dem Strich doch irgendwie in Ordnung. Dritter Sieg in Folge RG Hall/Wüstenrot II – TSV Meimsheim II 35:16 Die zweite Mannschaft der RG bleibt in der Bezirksklasse weiter auf Erfolgskurs. Gegen den TSV Meimsheim II erkämpften die RG – Ringer den dritten Sieg in Folge und behaupten damit den 2. Platz in der Bezirksklasse. Für einen optimalen Auftakt sorgte einmal mehr der junge Haller Sergej Fertig, der in beiden Stilarten überlegen siegte. Auch die Wüstenroter Daniel Dietrich (98/130 kg Freistil) und Aaron Heib (75 kg Freistil + GR) steuerten zwei Siege zum Erfolg der RG bei. Robin Frank erkämpfte in der Klasse bis 86 kg (Freistil) einen deutlichen Punktsieg. Außerdem siegten wir in der Klasse bis 66 kg jeweils kampflos. Jonas Kamischke (61 kg) musste sich gegen Nico Nawrath in beiden Stilarten geschlagen geben. In der Klasse bis 86 und 98 kg im griechisch – römischen Stil gingen die Punkte kampflos an die Gäste. Am deutlichen Sieg für die RG änderte dies allerdings nichts. Vorschau: Am 01.10. sind wir mit der 1. Mannschaft beim SV Fellbach zu Gast. Die zweite Mannschaft muss am Samstag zunächst ab 18:30 Uhr beim VFL Neckargartach II antreten und empfängt dann bereits am Montag, 03. Oktober den KSV Neckarweihingen II in der ASV – Halle in Schwäbisch Hall. Dieser Kampf beginnt um 17:00 Uhr. Deutliche Niederlage beim Titelaspiranten TSV Musberg – RG Hall/Wüstenrot 25:9 Nach dem Kantersieg im ersten Heimkampf vor einer Woche wurden die Ringer der RG Hall/Wüstenrot am vergangenen Samstag wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Beim Titelaspiranten TSV Musberg waren die RG – Ringer chancenlos und kassierten eine deutliche 9:25 – Niederlage. Von zehn Mattenduellen konnten die RG’ler gerade einmal drei für sich entscheiden. Zum Auftakt musste Alpay Yalcin (57 kg) eine deutliche Punktniederlage gegen Benjamin Fielding hinnehmen. (3:0) Auch Schwergewichtler André Klumpp konnte sich gegen Charles Teixeira nicht entscheidend durchsetzen und verlor am Ende klar nach Punkten. (6:0) Mirco Rodemich (61 kg) konnte im dritten Kampf die ersten Punkte für die RG erkämpfen. Nach einem ausgeglichenen Kampf zwang der Haller Marco Braun kurz vor der Pause auf die Schultern. (6:4) Tim Schuhmacher, der in die 98 kg – Klasse aufgerückt war, hatte gegen Sokratis Molochidis letztendlich keine Chance und musste sich deutlich nach Punkten geschlagen geben. (9:4) Dimitry Wagner (66 kg/Freistil) wurde von Jonas Lange nach knapp einer Minute Kampfzeit auf die Schultern gezwungen. (13:4) Auch Waldemar Eremeev (86 kg/GR) war an diesem Tag chancenlos. Vom starken Stefan Stäbler wurde Eremeev in der zweiten Kampfminute geschultert. (17:4) Yury Khrabrov (66 kg/GR) erkämpfte gegen Sorin Valentin Furcoi einen souveränen 13:0 Punktsieg. (17:7) Routinier Pierre Pardon (86 kg/Freistil) konnte sich gegen Görkem Günes Yücel knapp mit 4:0 Punkten durchsetzen. (17:9) In den letzten beiden Kämpfen gab es für die RG – Ringer dann nichts mehr zu holen. Zunächst musste Robin Frank (75 kg/Freistil) die technische Überlegenheit von Spitzenringer Adrian-Jonut Moise anerkennen. (21:9) Und auch Hozhabr Zekarat (75 kg/GR) musste gegen Andre Ehrmann praktisch mit dem Schlussgong eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. (25:9) Zweiter Saisonsieg für die 2. Mannschaft KSV Kirchheim – RG Hall/Wüstenrot II 24:32 Nachdem man letzte Woche noch kampflos triumphierte, konnten die RG – Ringer am vergangenen Samstag auf der Matte nachlegen. Beim KSV Kirchheim setzten sich die RG – Ringer knapp mit 32:24 durch. Matchwinner waren Sergej Fertig (57 kg), Gerhard Wolf (98/130 kg) und Dimitrij Domme (98/130 kg), die jeweils acht Punkte für die RG erkämpften. Außerdem war auch noch Dennis Wolf (86 kg/Freistil) mit einem Schultersieg für die RG erfolgreich. Den alles entscheidenden Sieg erkämpfte Aaron Heib (75 kg/Freistil) im letzten Kampf des Abends. Der Wüstenroter zwang Matthias Menold nach knapp einer Minute Kampfzeit auf die Schultern. Grandioser Heimauftakt!!! RG – Ringer fegen AV Sulgen II mit 32:4 von der Matte Was für ein Heimauftakt für die RG Hall/Wüstenrot! Vor rund 100 Zuschauern in der ASV – Halle konnte die Mannschaft von Trainer Woldemar Wolf einen überraschend deutlichen Erfolg gegen den AV Sulgen II feiern. Mit 32:4 wurden die Schwarzwälder regelrecht von der Matte gefegt. Von zehn Einzelkämpfen verloren die RG – Ringer gerade einmal einen Einzigen. Im Vergleich zum Saisonauftakt beim KVA Remseck - den man noch knapp verloren hatte - war die Mannschaft der RG am Samstag auch deutlich stärker aufgestellt. So gab Neuzugang Yuri Khrabrov im Limit bis 66 kg (GR) seinen Einstand und zeigte gleich im ersten Kampf wie wertvoll er für die RG sein kann. Außerdem verstärkten Routinier Pierre Pardon (86 kg/Freistil) und Kampfmaschine Waldemar Eremeev (86 kg/GR) das Team. So konnte man sogar das Fehlen von Rückkehrer Gerhard Wolf an diesem Abend verschmerzen. Zweite Mannschaft siegt nach Kampfabsage des Gegners kampflos RG Hall/Wüstenrot II – ASV Möckmühl II 56:0 Da unser Gegner vom ASV Möckmühl II aufgrund zahlreicher verletzungsbedingter Ausfälle keine Mannschaft stellen konnte und den Kampf am Vortag absagen musste, bekamen wir die Punkte kampflos zugesprochen. Die Begegnung wird mit 56:0 für die RG gewertet.
Mannschaftsrunde 2016 Hier gibt es aktuelle Ergebnisse, Tabellen sowie alle Termine der diesjährigen Runde: Termine/Ergebnisse Tabelle Landesliga Tabelle Bezirksklasse 2