AC Wüstenrot-Mainhardter Wald 2000 e.V.
Bilder/Berichte Bilder/Berichte Bilder/Berichte
_____________________________________________________________________________
Die nächsten Termine 10.12.16 17.12.16 Alle weiteren Infos werden noch bekannt gegeben. Übersicht aller Termine
RG I - AC Röhlingen RG II - KG Benningen II AB Aichhalden II - RG I
Unsere Trainingszeiten Montag und Donnerstag Jugend: 18.00 - 19.30 Uhr Aktive:   19.30 - 21.00 Uhr Trainiert wird in der Burgfriedenhalle Zu einem Schnuppertraining bist Du immer herzlich willkommen. Weitere Infos Kontakt
WRV-Flyer Den Flyer kann man durch Klicken auf das Bild herunterladen.
AROHA-Ganzkörpertraining …das effektive Ganzkörpertraining im ¾ Takt- effektiv und unkompliziert. Aroha enthält ständig wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente aus der Kampfkunst. Dabei werden die wichtigsten Muskelgruppen gekräftigt, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, die Koordination verbessert und Stress abgebaut. Aroha ist der optimale Fett-und Kalorienkiller, macht Spaß und führt zur inneren Ausgeglichenheit. Aroha ist ein Kurs, an dem jede/r ohne Vorkenntnisse teilnehmen kann! Also - wann bist Du dabei? Aroha findet jeden zweiten Donnerstag, in den geraden Kalenderwochen, von 19.30 Uhr – 21.00 Uhr im Foyer der Burgfriedenhalle in Neuhütten statt. Je nach Nachfrage kann der Kurs auch wöchentlich stattfinden. Schau doch einfach mal vorbei!
Webdesign: P. Kamischke
neu!
RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II: Bezirksklassenmeister 2015
                                                                                                                                                      Wüstenroter Nachwuchsringer beim Lauffener Adventsturnier am Start Am 04.12.16 fand in Lauffen a.N. das traditionelle Adventsturnier im Freistilringen statt, das mit 179 Teilnehmern in vier Altersklassen sehr gut besucht war. Vom AC Wüstenrot gingen 5 Nachwuchskämpfer auf die Matte. Raphael Neudert startete bei der E – Jugend in der mit 9 Teilnehmern sehr stark besetzten Gewichtsklasse bis 23 kg. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen verpasste Raphael als Gruppendritter knapp den Einzug ins Halbfinale, konnte sich dann aber im Kampf um Platz 5 souverän durchsetzen. Jonas Habermann schied nach zwei Niederlagen vorzeitig aus. Im Endklassement belegte Jonas bei der E – Jugend in der Klasse bis 25 kg den 8. Platz. Lutz Dietrich konnte sich bei der E – Jugend in der Klasse bis 33 kg unter drei Teilnehmern den zweiten Platz erkämpfen. Nachdem er den Auftaktkampf noch knapp verloren hatte, zwang Lutz seinen nächsten Gegner souverän auf die Schultern. Laurenz Kurz startete bei der D – Jugend in der Gewichtsklasse bis 27 kg mit zwei Schultersiegen verheißungsvoll in das Turnier. Doch die restlichen drei Gegner waren an diesem Tag zu stark für Laurenz. Mit der Bilanz von 2 Siegen und 3 Niederlagen belegte er im Endklassement den undankbaren 4. Platz. Auch Moritz Scholl konnte bei der D – Jugend in der Klasse bis 35 kg die ersten beiden Kämpfe souverän gewinnen. Doch ähnlich wie bei seinem Vereinskamerad Laurenz war auch bei Moritz ab der dritten Runde die Luft raus. So kam auch er in der Endabrechnung mit 2:3 Siegen nicht über Platz vier hinaus. Obwohl am Ende nur ein Medaillenplatz heraussprang, war Coach Daniel Dietrich mit den Leistungen seiner Schützlinge mehr als zufrieden! RG Hall/Wüstenrot nach 20:18 – Heimsieg sicher auf Platz 4 Silas Graf erkämpft entscheidenden Sieg Wie erwartet war der Heimkampf in der ASV – Halle gegen die KG Fachsenfeld/Dewangen II eine spannende Angelegenheit. Mit 20:18 behielten die RG – Ringer gegen die Gäste von der Ostalb denkbar knapp die Oberhand. Der Wüstenroter Silas Graf sorgte mit einem vielumjubelten Überlegenheitssieg im vorletzten Kampf für die Entscheidung. Weitere Garanten für den knappen Erfolg waren Alpay Yalcin (57 kg), Mirco Rodemich (61 kg), Yuri Khrabrov (66 kg/GR) und Dennis Wolf (86 kg/GR), die allesamt ebenfalls vier Mannschaftspunkte für die RG erkämpften. Während Khrabrov und Wolf kampflos siegten, glänzte Alpay Yalcin mit einem souveränen Überlegenheitssieg. Das Haller Nachwuchstalent Mirco Rodemich zwang seinen Gegner kompromisslos auf die Schultern und bleibt damit auch nach dem 14. Saisonkampf weiter unbesiegt! Durch diesen Erfolg kann die RG zwei Kampftage vor Saisonende auch nicht mehr vom vierten Platz verdrängt werden. Ganz nebenbei zog man sogar nach Punkten mit dem Tabellendritten AC Röhlingen gleich, auf den man am Samstag im direkten Duell trifft! Die Ergebnisse vom Samstag im Überblick: Gr.-röm. 57 Alpay Yalcin - Milad Hassani 4:0 TÜ 16:1 Freistil 61 Mirco Daniel Rodemich - Masoad Hassani 4:0 SS 4:4 Gr.-röm. 66A Yury Khrabrov - 4:0 KL 0:0 Freistil 66B Dimitry Wagner - Michael Eckstein 0:4 SS 0:6 Gr.-röm. 75A Silas Graf - Bernd Kurz 4:0 TÜ 18:0 Freistil 75B Robin Frank - Nicklas Haßler 0:4 TÜ 0:16 Gr.-röm. 86A Dennis Wolf - Denis Kübler 4:0 ÜG 0:0 Freistil 86B André Winkler - 0:4 KL 0:0 Gr.-röm. 98 Gerhard Wolf - Martin Pfisterer 0:2 PS 4:10 Freistil 130 Daniel Dietrich - Max Knobel 0:4 SS 0:10 Vorschau: Im letzten Heimkampf der Saison empfängt die RG am Samstag, den 10.12.2016 ab 19:30 Uhr den AC Röhlingen in der Burgfriedenhalle Neuhütten. Im Vorkampf trifft die 2. Mannschaft ab 18:00 Uhr auf die KG Benningen/Marbach. Wir hoffen zum Saisonfinale in der Burgfriedenhalle auf zahlreiche Unterstützung Zweite Mannschaft mit nur 5 Ringern in Neckarweihingen chancenlos KSV Neckarweihingen II – RG Hall/Wüstenrot II 40:14 Während die 1. Mannschaft der RG am vergangenen Samstag kampffrei hatte, musste unsere 2. Mannschaft auswärts beim KSV Neckarweihingen II antreten. Da Sie mit nur 5 Mann angereist waren, hatten die RG – Ringer letztendlich keine Chance und mussten sich deutlich mit 40:14 geschlagen geben. In der 1. Kampfhälfte konnten noch Thomas Fertig (57 kg/GR), Paul Klinkmann (86 kg/GR) und Robin Frank (75 kg/Freistil) für die RG punkten. Stilianos Vassiliadis (98 kg/Freistil) und Jonny Robert Hermann (66 kg/GR) mussten beide eine Schulterniederlage hinnehmen. Die Gewichtsklassen bis 61 kg und 130 kg gingen kampflos an die Gastgeber. Damit ging man mit einem 16:10 – Rückstand in die Pause. Doch in der 2. Halbzeit war dann nur noch Thomas Fertig (57 kg/Freistil) für die RG erfolgreich. Alle anderen Kämpfe konnten die Gastgeber für sich entscheiden. Dadurch fiel das Ergebnis am Ende mit 40:14 auch recht deutlich aus. In der Tabelle liegt die zweite Mannschaft derzeit noch auf dem 3. Platz. In ihrem letzten Saisonkampf trifft die RGII aber auf den Tabellenführer und designierten Meister KG Benningen/Marbach und droht noch den einen oder anderen Platz zu verlieren. Erneuter Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten RG Hall/Wüstenrot – SV Fellbach 20:20 Am vergangenen Samstag gastierte mit dem SV Fellbach der aktuelle Tabellenzweite der Landesliga in der Burgfriedenhalle Neuhütten. Die RG – Ringer konnten gegen den klaren Favoriten erneut einen Punktgewinn feiern. Wie schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften auch im Rückkampf 20:20 – Unentschieden. Dabei erlebten die Zuschauer zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. Im ersten Abschnitt sorgten Mirco Rodemich, Daniel Dietrich, Alpay Yalcin und Yuri Khrabrov für eine scheinbar komfortable 16:4 – Pausenführung. Doch im zweiten Durchgang dominierten dann klar die Gäste und konnten durch vier Siege in Folge das Ergebnis drehen. Vor dem letzten Kampf stand es 20:16 für Fellbach. Aaron Heib behielt in hitziger Atmosphäre kühlen Kopf und bescherte der RG durch einen souveränen Überlegenheitssieg ein verdientes Unentschieden. Die RG – Ringer untermauerten durch diesen Punktgewinn den vierten Platz in der Landesliga. Bei 5 Punkten Vorsprung auf den Tabellenfünften benötigt die Mannschaft von Trainer Woldemar Wolf aus den drei verbleibenden Kämpfen noch einen Sieg um sich Platz 4 endgültig zu sichern. Mit etwas Glück ist sogar noch Platz drei in Reichweite. Die Kämpfe vom Samstag im Überblick: 57 kg (GR): Mirco Daniel Rodemich präsentierte sich gegen Abdul Samed Özdemir erneut in bestechender Form. Mit einem spektakulären Überwurf, für den er die Höchstwertung von 5 Punkten bekam, beförderte Rodemich seinen Gegner auf die Schultern. (4:0) 130 kg (Freistil): Im Schwergewicht traf Daniel Dietrich auf den routinierten Halilibrahim Eser. Beide Ringer lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Beim Stand von 2:2 konterte Dietrich einen Angriff seines Gegners und zwang ihn sensationell auf die Schultern. Mit diesen 4 Punkten hatte man im Lager der RG nicht unbedingt gerechnet. Dementsprechend groß war dann auch der Jubel über den überraschenden Schultersieg. (8:0) 61 kg (Freistil): Alpay Yalcin wurde kampfloser Sieger. (12:0) 98 kg (GR): Hier stellte die RG keinen Vertreter, daher gingen vier Punkte an die Gäste. (12:4) 66 kg (GR): Yury Khrabrov machte mit Artur Juninger kurzen Prozess. Nach gerade einmal 34 Sekunden zwang Khrabrov seinen Gegner auf die Schultern. (16:4) 86 kg (Freistil): Tim Schuhmacher war gegen den erfahrenen Dimitar Kasov chancenlos und wurde noch in der 1. Kampfminute geschultert. (16:8) 66 kg (Freistil): Auch Dimitry Wagner hatte gegen den starken Murtuz Magomedov keine Chance und wurde früh auf die Schultern gezwungen. (16:12) 86 kg (GR): Waldemar Eremeev wurde von Aron Heumann gleich zu Beginn eiskalt erwischt und auf die Schultern gezwungen. (16:16) 75 kg (GR): Hozhabr Zekarat kämpfte gegen den starken Moritz-Niklas Wahl zwar verbissen, konnte aber die Überlegenheitsniederlage nicht verhindern. (16:20) 75 kg (Freistil): Aaron Heib musste damit im letzten Kampf unbedingt vorzeitig gewinnen, um seiner Mannschaft noch das Unentschieden zu retten. Der Wüstenroter zeigte gegen Artur Enders eine konzentrierte Leistung und sammelte Punkt für Punkt. Noch vor dem Pausengong schraubte Heib das Ergebnis auf 16:0 und konnte sich dadurch als Überlegenheitssieger feiern lassen. Damit endete der Kampf mit einem 20:20 – Unentschieden. Klarer Heimsieg der zweiten Mannschaft RG Hall/Wüstenrot II – VFL Neckargartach II 36:17 Gegen die Regionalliga – Reserve des VFL Neckargartach konnten die Ringer der 2. Mannschaft einen klaren Heimsieg erkämpfen. Mit 36:17 behielten die RG – Ringer am Ende die Oberhand und revanchierten sich damit eindrucksvoll für die knappe Vorrundenniederlage. Sergej Fertig (57 kg) konnte sich gegen Andreas Kehl in beiden Stilarten überlegen durchsetzen und steuerte damit 8 Mannschaftspunkte zum Erfolg der RG bei. Schwergewichtler André Klumpp siegte jeweils kampflos und bescherte der RG dadurch 8 weitere Mannschaftspunkte. Die Klasse bis 61 kg konnten wir nicht besetzen, daher gingen hier 8 Punkte an die Gäste. Bis 98 kg (Freistil) zwang Stilianos Vassiliadis seinen Gegner noch in der 1. Minute auf die Schultern. Im griechisch – römischen Stil tat es ihm Artak Ischchanjan gleich. Auch er zwang seinen Gegner auf die Schultern und erkämpfte weitere vier Punkte für die RG. Artur Hild (66 kg) musste sich dem starken Osman Hashemi in beiden Stilarten vorzeitig geschlagen geben. Paul Klinkmann (86 kg/GR), Dennis Wolf (86 kg/Freistil) und Silas Graf (75 kg/Freistil) erkämpften jeweils weitere vier Punkte für die RG und sorgten damit für einen letztendlich klaren Heimsieg. Daran änderte auch die knappe Punktniederlage von Silas Graf (75 kg/GR) gegen den starken Niklas Thorsten Rauhut im letzten Kampf nichts mehr. Bezirksjugendturnier in Schwäbisch Hall – Lutz Dietrich erkämpft die Silbermedaille Am 06.11.16 fand in Schwäbisch Hall ein Bezirksturnier  der E – Jugend im Freistilringen statt. Bei dem traditionellen Nachwuchsturnier war mit Lutz Dietrich auch ein Teilnehmer vom AC Wüstenrot am Start. Lutz ging in der mit 4 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 34 kg auf die Matte. In der 1. Runde konnte er gegen Leon Kraner (TSV Stuttgart – Münster) einen souveränen 16:0 – Überlegenheitssieg erkämpfen. Im nächsten Kampf traf Lutz dann auf Jerome Bordon vom ASV Schorndorf. Gegen den späteren Turniersieger kämpfte Lutz zwar beherzt, musste am Ende aber eine Schulterniederlage hinnehmen. In der dritten Runde konnte Lutz seinen Gegner David Feshchenko (ASV Schorndorf) gleich zu Beginn auf die Schultern zwingen und sicherte sich dadurch den 2. Platz in seiner Gewichtsklasse. Aaron Heib wird bei 22:15 – Auswärtssieg zum Matchwinner für die RG TSV Meimsheim – RG Hall/Wüstenrot 15:22 Im Bezirksderby beim TSV Meimsheim konnten die RG – Ringer einen 22:15 – Auswärtssieg erkämpfen und behaupten sich damit weiterhin auf dem vierten Platz in der Landesliga. Zum Matchwinner wurde dabei der Wüstenroter Aaron Heib, der mit einem Schultersieg im vorletzten Kampf für die Entscheidung sorgte.
Mannschaftsrunde 2016 Hier gibt es aktuelle Ergebnisse, Tabellen sowie alle Termine der diesjährigen Runde: Termine/Ergebnisse Tabelle Landesliga Tabelle Bezirksklasse 2